Ratgeber

Ventilator Kauf – Das musst Du beachten:

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Ventilator sind, sollten Sie einige wichtige Faktoren beachten. Zum Beispiel ist es wichtig zu wissen, wie viel Luft das Gerät bewegen kann und wie laut oder leise es ist. Auch die Größe und Höhe des Ventilators sind wichtige Faktoren. Zusätzlich sollten Sie überlegen, ob der Ventilator höhenverstellbar sein sollte oder ob er selbst drehen (oszillieren) kann.

Wie viel Luft kann der Ventilator bewegen?

Das hängt ganz vom Modell ab. Einige leistungsstarke Ventilatoren können bis zu 3000 Kubikmeter Luft pro Stunde bewegen. Andere sind etwas schwächer und schaffen nur 1000 bis 1500 Kubikmeter. Die Luftmenge, die ein Ventilator bewegt, ist also ein wichtiges Kriterium beim Kauf.

Wie laut oder leise ist der Ventilator?

Das ist ebenfalls eine Frage des Modells. Einige Ventilatoren sind sehr leise, andere dagegen sehr laut. Wenn Sie einen leisen Ventilator wünschen, sollten Sie also darauf achten, dass das Gerät möglichst leise ist. Einige Hersteller geben die Lautstärke in Dezibel an, so dass Sie sie leicht vergleichen können.

Benötigt das Gerät viel Platz?

Nein, ein Ventilator benötigt in der Regel nicht viel Platz. Es gibt allerdings auch größere Modelle, die entsprechend mehr Platz beanspruchen. Wenn Sie den Ventilator in einem kleinen Raum aufstellen möchten, sollten Sie also darauf achten, dass er nicht zu groß ist.

Ist der Ventilator höhenverstellbar?

Ja, viele Modelle sind höhenverstellbar. Einige haben jedoch nur eine begrenzte Höhe, so dass Sie sie vor dem Kauf überprüfen sollten. Andere Modelle können hingegen in der Höhe verstellt werden, so dass Sie sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Kann es selbst drehen (oszillieren)?

Ja, oszillierende Ventilatoren sind in der Regel sehr leistungsstark und können daher auch größere Räume abkühlen. Allerdings sind sie auch etwas teurer als herkömmliche Ventilatoren.

Tisch- und Standventilatoren

Es gibt verschiedene Arten von Ventilatoren, die für unterschiedliche Zwecke und Umgebungen geeignet sind. Die bekanntesten sind Tischventilatoren und Standventilatoren. Tischventilatoren werden häufig in Büros oder in Räumen eingesetzt, in denen man sie auf eine Kommode oder ähnliches stellen kann. Sie benötigen nicht so viel Platz wie Standventilatoren und sind meistens günstiger. Durch ihre kleinere Bauweise und den dadurch kleineren Propeller können Tischventilatoren jedoch weniger Luft bewegen. Standventilatoren sind größer als Tischventilatoren und daher in der Lage, mehr Luft zu bewegen. Sie eignen sich jedoch nicht für Räume mit begrenztem Platzangebot. Standventilatoren sind auch etwas teurer als Tischventilatoren.

Tischventilatoren in Normaler Größe

Standventilatoren sind die Klassiker unter den Ventilatoren

Ein großer Vorteil der Standventilatoren ist die Höhenverstellbarkeit. So können Sie den Ventilator beispielsweise in der Nähe des Bettes aufstellen, damit Sie direkt von dem angenehm kühlen Luftstrom profitieren. Auch die größeren Propeller sorgen dafür, dass ordentlich Wind im Zimmer entsteht. Günstige Standventilatoren haben meistens drei Leistungsstufen. Allerdings sind diese oft bereits in der kleinsten Stufe wegen der Lautstärke nicht geeignet, um im Schlafzimmer betrieben zu werden.

Deckenventilatoren

die ideale Lösung für leise Ventilatoren Deckenventilatoren sind die ideale Lösung für leise Ventilatoren, da sie an der Decke befestigt werden können. Durch die großen Flügel der Deckenventilatoren können diese viel Luft bei geringer Drehzahl des Motors bewegen. Bei guten Deckenventilatoren hört man nur mehr ein sanftes Rauschen. Da warme Luft im Zimmer immer nach oben steigt, können deshalb nur Deckenventilatoren für eine gute Durchmischung der Luftschichten sorgen. Qualitative Deckenventilatoren mit Fernbedienung haben aber ihren Preis.

Die neue Art der Kühlung: Turmventilatoren

Turmventilatoren sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Dies liegt vor allem daran, dass sie einen geringeren Platzbedarf haben und leiser sind. Zudem saugt ein Querstromlauftrad über die gesamte Breite Luft von der Ansaugöffnung ein und bläst sie auf der anderen Seite wieder hinaus. Da Turmventilatoren jedoch eine andere Bauform aufweisen, können sie keinen sehr hohen Luftstrom erzeugen.Die neue Art der Kühlung: Turmventilatoren

Dyson Turmventilatoren sind die Stars der Ventilatoren

sind in Sachen Design und Geräuschentwicklung absolut überzeugend. Die patentierte Air Multiplier Technologie sorgt für einen starken, gleichmäßigen & angenehm kühlenden Luftstrom. Der Luftstrom kann mit einer Fernbedienung in 10 Stufen eingestellt werden. Trotz des stolzen Preises von rund 320 Euro ist die Investition in einen Dyson Turmventilator absolut empfehlenswert.

Sie suchen noch nach einem Standventilator? Klicken Sie hier und gelangen Sie zu unserem Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.